Darlehen Baufinanzierung


Das Darlehen ist meist ein langfristiger Kredit, der vom Darlehensgeber in einer Summe (beim Neubau auch in mehreren Beträgen) ausbezahlt wird. Die Tilgung wird  durch einen Tilgungsplan vereinbart mit festen Ratenzahlungen oder zum Ende der Darlehenslaufzeit in einer Gesamtsumme.

Bei Baudarlehen fallen die Zinsen stark ins Gewicht und man sollte die Konditionen vergleichen, damit man ein Darlehen besonders günstig in die Baufinanzierung einbauen kann. Baufinanzierungen werden von verschiedenen Banken auch online angeboten und immer mehr Menschen nutzen dies

Um die Baufinanzierung günstig zu erhalten. Die Zinsen entscheiden bei der Baufinanzierung letztlich auch über die Tilgung, also die monatliche Belastung für den Bauherrn. Klären Sie zudem auch zusätzlich Ihre Möglichkeiten ab, an öffentliche Baudarlehen zu kommen. Viele Familien bekommen günstiges Kfw-Baugeld vom Staat.

Das Darlehen zur Baufinanzierung sollte auch von der Laufzeit her auf ihre Zahlungsmöglichkeiten angepasst sein denn lange Laufzeiten verringern die monatliche Rate. Nachteil bei der Baufinanzierung über 15 bis zu 30 Jahre: Sie kostet natürlich auch mehr Zinsen. Die monatliche Belastung sollte für den Immobilienbesitzer jedoch in jedem Fall über Jahre hinweg tragbar sein. Clevere Bauherren sichern sich niedrige Zinsen allerdings für einen sehr langen Zeitraum.

Darlehen zur Baufinanzierung

Eine Hypothek wird in der Regel im Grundbuch der Immobilie eingetragen. Diese Grundbucheintragung dient als Pfandrecht der Sicherung des Kreditgebers. Die Darlehens-Hypothek wird als Buch- oder auch Briefhypothek beim Amtsgericht oder Notariat beantragt. Falls Sie in Zahlungsschwierigkeiten geraten, kann sich der Gläubiger durch die Zwangsversteigerung schadlos halten.

Darlehensbetrag zur Baufinanzierung

Der Darlehensbetrag muss vom Bauherrn berechnet und bei der Bank beantragt werden. Dieser Darlehensbetrag fehlt dem Kreditnehmer in der Regel bei seiner Finanzierung. Der Darlehensbetrag ohne Disagio wird zu 100 % ausbezahlt, falls ein Ausgabeauf- oder Abschlag vereinbart wurde, kann sich der Darlehensbetrag ändern. Nach der Höhe des  Darlehensbetrages richten sich auch die zu zahlenden Zinsen und Gebühren und die Ratenzahlungen. Darlehensbetrag und die Laufzeit sind zudem wichtig beim Vergleich unterschiedlicher Angebote für die Baufinanzierung.

Weitere Artikel rund um die Darlehensvertrag Vorlagen und Muster:

Darlehensvertrag Privatpersonen – Darlehen für Privatpersonen
Darlehensvertrag kostenlos – Wissenswertes rund um den Darlehensvertrag
Darlehensverträge – Informationen, Muster und Vorlagen für Darlehensverträge