Darlehensvertrag kostenlos

Auf unseren Seiten finden Sie kostenlos verschiedene Muster Vorlagen und Hinweise zum Darlehensvertrag. In den meisten Darlehensverträgen werden eine feste Laufzeit und eine monatliche Tilgung vereinbart. Es gibt jedoch auch noch verschiedene Alternativen zur Vertragsgestaltung, die wir Ihnen auf unseren Seiten kostenlos anbieten. Vergessen Sie als Darlehensgeber keinesfalls, auch Sicherheiten zu verlangen. Auch wenn der Darlehensvertrag zwischen Verwandten geschlossen wird und kein Zins gefordert ist, das Geld also kostenfrei zur Verfügung gestellt wird ist ein Darlehensvertrag sinnvoll.

Der kostenlos – nur die Anmeldung zu unserem Newsletter ist erforderlich –  von uns zur Verfügung gestellte Darlehensvertrag gewährt dem Darlehensnehmer ein Darlehen das der Darlehensgeber auszahlt gegen Überlassung von Sicherheiten. Unterschiedliche Alternativen werden zu den Sicherheiten und weiteren Vertragsauflagen aufgelistet. Die Vertragsparteien würden mit diesem Vertragstext eine feste Laufzeit vereinbaren und eine monatliche gleichbleibende Rate. Hierbei handelt es sich um ein Annuitätendarlehen.

Muster Darlehensvertrag kostenlos anfordern und sofort herunterladen

Auszug Darlehensvertrag Muster

Unsere dreiseitige Darlehensvertragsvorlage erhalten Sie in den Datei-Formaten Word, PDF, OpenOffice und Apple.

Melden Sie sich einfach unverbindlich in unserem Newsletter an und Sie erhalten die Vorlagen kostenlos per E-Mail (Downloadlink) zugeschickt.
Sie können unseren Newsletter selbstverständlich jederzeit stornieren.
Hinweis: Diese Vorlage ersetzt keine rechtliche Beratung. Daher können wir keinerlei Haftung übernehmen.




 

Unser Tipp: Wenn Sie umfangreichere Darlehensvertrag-Muster zwischen Privatpersonen benötigen, dann können Sie Darlehensvertrags-Vorlagen hier ab 7,90 Euro kaufen.

Verlangt der Darlehensgeber die Bestellung einer  Grundschuld, muss das Grundstück genau benannt sein (Blatt, Flurstück Nr. usw.) und die Benennung der Grundschuld mit Höhe in Ziffern und Worten. Dieser Darlehensvertrag bedarf allerdings zwingend der notariellen Beurkundung.

Die Kündigungsrechte beim Darlehensvertrag sind in § 488 Abs.3 BGB festgelegt falls keine feste Laufzeit vereinbart wurde. Gläubiger und auch Schuldner haben in diesem Fall demnach jederzeit das Recht mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist den Vertrag zu kündigen können. , wenn für das Darlehen keine vereinbart wurde.

Die Neuregelung in § 488 Abs. 3 Satz 2 BGB unterscheidet für die Kündigungsfrist nicht mehr nach der Höhe des Darlehens, sondern legt einheitlich fest.

Weitere Artikel rund um die Darlehensvertrag Vorlagen und Muster:

Darlehensvertrag Privatpersonen – Darlehen für Privatpersonen

Darlehensvertrag kostenlos – Wissenswertes rund um den Darlehensvertrag

Darlehensverträge – Informationen, Muster und Vorlagen für Darlehensverträge